www.wrg-goettingen.de

Samstag, 18. Februar 2017

Innovationsforen Mittelstand

Die „Innovationsforen Mittelstand“ sind Bestandteil des Programms „Vorfahrt für den Mittelstand“ des BMBF. Mit diesem Zehn-Punkte-Programm unterstützt das BMBF kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei, gemeinsam mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung neue Ideen zu verfolgen und in nachhaltige Innovationspartnerschaften umzusetzen.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 04.07.2016 betonte Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, dass kleine und mittlere Unternehmen das Rückgrat der deutschen Wirtschaft darstellen und gezielt gestärkt werden müssen. KMU sind oft agiler und offener als große Unternehmen und weil sie in der Fläche gut vertreten sind, tragen sie zu regionalen Entwicklungen entscheidend mit bei. Das Bundesministerium stärkt mit dieser themenoffenen Fördermaßnahme das Innovationspotential von KMU, indem unterschiedlichste Partner technologie- und branchenübergreifend Kontakte zueinander herstellen und hierdurch eine nachhaltige Zusammenarbeit zur Nutzung und Weiterentwicklung der Potentiale und Kompetenzen angestrebt wird. Dadurch sollen die Voraussetzungen von KMU, welchen es oftmals schwerer fällt, Chancen und Risiken von Innovationen zu überblicken, für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Erschließung neuer Märkte verbessert werden.

Zentrales Element der Förderung ist jeweils ein zweitägiges Innovationsforum, das einem Fachkongress ähnelt. Innovationsforen, die einen Beitrag zur regionalen Profilbildung leisten, werden bevorzugt gefördert; ebenso sind Bewerbungen geeigneter Ländergrenzen überschreitender Netzwerke besonders erwünscht. Die Zuwendung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss durch das BMBF gewährt und jedes Projekt kann mit einem Höchstbetrag von 100.000 € über einen Zeitraum von 9 Monaten gefördert werden. Angedacht ist eine Förderung von mindestens 50 Foren.

Weitere Informationen zum Thema können Sie abrufen unter: >> mehr Informationen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Karin Friese, Tel. 0551/999 54 98-2
E-Mail: karin.friesewrg-goettingen.de