www.wrg-goettingen.de

Mittwoch, 29. März 2017

Teilnehmer am Innovationspreis 2016 > Kategorie "Bewerber/Innen mit bis zu 20 Mitarbeiter/Innen"

CSD-Kunststoff Winkler

CSD-Kunststoff, Konzept zur Schonung von Klima und endlichen Ressourcen

Mit dem CSD-Verfahren werden endliche Ressourcen resp. Kunstoffe aus Siedlungsabfällen als Oberbegriff für Abfälle, die nicht aus Produktionspro-zessen herrühren, wieder zum Wohl der Menschen durch innovative Lösungen, Technologien und Dienstleistungen aufgearbeitet.

Ohne das CSD- Verfahren werden diese Stoffe nach Verlassen der MBA nur noch als sogenannte ErsatzBrennStoffe (EBS) verwertet. Nach einer thermischen Verwertung ist sämtlicher Wert eines Gutes, den es durch Recycling und durch eine Verlängerung seines Lebenszyklusses erfahren könnte, in einer einzigen Anwendung, der Verbrennung, verloren.

Die hier vermiedene thermische Verwertung von Abfällen aus Göttingen, Northeim und Osterode spart Haushaltsmittel in sechsstelliger Höhe ein.

Ihr Ansprechpartner:

Herr Ulrich Winkler
CSD-Kunststoff Winkler
Südring
37079 Göttingen
Tel: 017694916240
Fax: 004932223368260

Der Innovationspreis 2016 wird unterstützt von:

Medienpartner: